Fleischbällchen Italian mit Püree – #wirbrauchenauf Tipp Nr. 5

Fleischbällchen Italian mit Püree – #wirbrauchenauf Tipp Nr. 5

Heute geht es an den letzten Tipp meiner #wirbrauchenauf Challenge. Also alle die bisher so brav mitgemacht haben finden nun einen aufgeräumten Vorratsschrank in ihrem zu Hause. Hoffentlich bleibt das auch so. Zumindest zielt mein heutiger Tipp darauf ab. Zunächst gibt es aber mal eine ordentliche Portion meines heutigen Vorrats-Gerichts: Fleischbällchen Italian mit Püree.

Mit heute ist meine #wirbrauchenauf Challenge leider zumindest schriftlich hier vorbei, aber für mich ist die Challenge nicht nur eine Challenge gewesen – Nein auch eine Lebensführung die ich weiterhin leben möchte. In meinem heutigen Tipp geht es um Durchhaltevermögen, Disziplin und um die Zero-Waste Lebensweise.

Unverschwendet verschwenderisch – #wirbrauchenauf Tipp Nr. 5

Während meiner Challenge ist mir bewusst geworden wie vieles man einfach nur zu Hause hat. Vieles nimmt man einfach unbewusst beim einkaufen mit, nur damit es später im Vorratsschrank verstaubt. Wenn man jedoch einige Minuten wöchentlich damit verbringt sich Gedanken über die Menüplanung und die Vorratshaltung zu machen lebt man bewusster. Man hinterfragt seine früheren Einkäufe. Man bekommt ein Gespür was wirklich notwendig ist und was unverschwendet auf dem Tisch landet. Klug kombinierte Gerichte ersparen einem verschwenderisch Lebensmittel dem Müll zu übergeben. Unsere Lebensmittel und Ressourcen sind viel zu wichtig um mit ihnen achtlos umzugehen. Freilich wandert bei mir auch mal etwas in den Müll – das bleibt nicht aus – leider muss ich das auch zugeben. Viel zu schade und das muss nicht sein, daher möchte ich dieses Jahr viel bewusster damit umgehen.

Durchhalten mit Überblick und Ordnung

Vorausschauende Planung und gute Kombination erleichtern auch unseren Geldbeutel und sparen Platz in unseren Schränken. Zurück zu Frische und Qualität der Produkte. Ich würde es als Lebensmittel-Minimalismus deklarieren.

Ich möchte weiterhin meine Vorräte sauber geordnet in den Regalen stehen haben – genau zu wissen was ich noch habe und was aufgebraucht werden muss. Denn wer Ordnung hat der hat auch Übersicht und wer Übersicht hat der weiß was er benötigt und was eben nicht. Also haltet alle durch bei der Challenge ihr werdet sehen es macht richtig Spaß und wird zu einer Lebensweisheit.

Hier findest du die Tipps zu meiner #wirbrauchenauf Challenge:

Fleischbällchen Italian mit Püree

Fleischbällchen Italian mit Püree

Zutaten:

(4 Personen)

  • 500 g Faschiertes
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 EL Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Parmesan
  • 1 kg Kartoffeln mehlig
  • 125 ml Milch
  • etwas Butter
  • 500 g Tomaten passiert
  • Rosmarin, Thymian, Basilikum, Salz, Pfeffer, Zucker

Fleischbällchen Italian mit Püree

Zubereitung:

Das Faschierte mit Semmelbrösel, Ei, Paprikapulver, gehackter Zwiebel, Petersilie, Knoblauchzehe gepresst, Parmesan, Salz und Pfeffer mischen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und vierteln. In einem Topf mit Salzwasser kochen bis sie weich sind. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln etwas ausdampfen lassen. In einem kleinen Topf die Milch und die Butter zusammen erwärmen bis die Butter zergangen ist.  Etwas Milch zu der Butter geben und die Kartoffeln zerstampfen. Je nach Konsistenz immer wieder etwas Milch zugeben bis eine cremige Konsistenz entsteht. Das Püree Salzen und mit geriebener Muskatnuss würzen.

Aus dem Faschierten Bällchen formen und in reichlich Öl ausbacken. Für die Tomatensauce die passierten Tomaten mit den Gewürzen aufkochen und abschmecken. Fleischbällchen, Tomatensauce und Püree zusammen noch heiß genießen.

Fleischbällchen Italian mit Püree

 

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

69 + = 74