Lavendel Cocos Cheesecake

Lavendel Cocos Cheesecake

Auf geht´s ins Wochenende – da darf ein Stück Torte nicht fehlen. Lavendel Cheesecake mit Cocos und pinkem Baiser lässt Schleckermäuler staunen.

Dieses Wochenende lass ich es mir gut gehen, eine Reise steht auf dem Plan. Damit ihr aber nicht leer ausgeht gibt es heute lecker Torte. Wohin meine Reise geht wird hier nicht verraten – seht selbst auf Instagram. Aber eines sage ich euch schon mal,  ins Ausland geht es nicht, wir bleiben im wunderschönen Österreich. Warum weit schweifen wenn das Gute so nah ist. Entspannung und Erholung werden uns gut tun und ich freue mich jetzt schon auf tolle Erlebnisse und neue Entdeckungen. Habt ihr Lust auf einen späteren Reisebericht? Den kann ich euch gerne liefern. Also seit gespannt und verfolgt mein Abenteuer schon mal auf Instagram.

Und wenn wir gerade von Entspannung reden, bei Kuchen und Kaffee kann man auch so richtig die Seele baumeln lassen. Das tut dem Herbstblues auch gut. Aber nur nicht zu Hause auf der Couch versumpfen, wenn draußen die Sonne scheint und einem die bunten Herbstblätter ums Gesicht wehen lässt es sich auch richtig schön in der Natur aushalten. Meine Lieben genießt das Wochenende mit euren liebsten Personen egal ob drinnen oder draußen, aber am besten mit einem Stück Torte.

Lavendel ein Blütenstamm mit vielen Eigenschaften

Apropos Entspannung, hier landen wir wieder bei Lavendel. Denn der hat auch eine ziemlich entspannende Wirkung. Gegen folgende Symptome kann der violette Blütenstamm helfen:

  • Depression
  • Einschlafstörungen
  • nervöse Unruhe
  • Stress
  • Völlegefühl
  • Blähungen
  • Entzündungen des Zahnfleischs

Ganz schön viele gesundheitsfördernde Eigenschaften hat dieser Lavendel. Schlagen wir nun 2 Tortenstücke mit einer Gabel? Nun ja was gibt es praktischeres wenn das Stück Lavendel Cheesecake ohnehin schon eine beruhigende Eigenschaft hat. Also nach dem “No Bake” Procedere ist Relaxen angesagt.

Lavendel Cocos Cheesecake

Lavendel Cheesecake

Zutaten:

  • 40 g Kokosflocken
  • 150 g Corn Flakes oder Butterkekse
  • 135 g Butter

 

  • 3 Pck. Frischkäse a 175 g
  • 200g Joghurt
  • 100 g Kokosmilch
  • 6 Blatt Gelantine
  • 125 ml Wasser
  • 3 EL Zitronensaft
  • 75 g Zucker
  • 1 1/2 TL getr. Lavendelblüten

Lavendel Cocos Cheesecake

 

  • Hier geht es zu den Zutaten für den Baiser
  • Lavendelblüten

Zubereitung:

Hier geht es zu der Anleitung für die Baiser. Butterkekse oder Corn Flakes in einem Gefrierbeutel zerklopfen. Butter schmelzen und mit den Corne Flakes oder Butterkeksen sowie den Kokosflocken vermischen. Die Masse in den Boden einer mit Packpapier ausgelegte Springform drücken. Kokosmilch zusammen mit den Lavendelblüten kurz aufkochen und ca. 30 Minuten ziehen lassen, anschließend abseihen. Die abgekühlte Kokosmilch mit dem Zitronensaft, Frischkäse und dem Zitronensaft zu einem glatten Teig vermengen. Gelatine in Wasser einweichen, Zucker zugeben und erhitzen. Die flüssige Gelantine unter die Creme rühren und in die Springform füllen. Die Torte nun für 3 Stunden kühlen. Vor dem Verzehr mit dem Baiser und Lavendelblüten dekorieren.

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 83 = 87