Feuerflecken mit Hokkaido und Parma – knusprig und g´schmackig

Feuerflecken mit Hokkaido und Parma – knusprig und g´schmackig

Heute habe ich ein leichtes Frühlingsrezept für euch. Flammkuchen oder wie bei uns genannt Feuerflecken mit Hokkaido und Parma wecken bei mir alle Frühlingsgefühle.

Frisch duftend, knusprig und doch saftig eine hauchdünn Spezialität

Belegt mit allerlei Köstlichkeiten kommen bei uns Feuerflecken immer sehr gut an. Ein einfacher schneller Teig ganz ohne Germ macht es möglich seinen Gelüsten mal ganz schnell nachzukommen oder Gäste spontan mit einem leichten Snack zu überraschen. Knuspriger Boden mit frischem Rahm bestrichen, belegt mit dünnen Scheiben Hokkaido und Parma. Dazwischen grünes Pesto und als Topping frischen knackigen Rucola runden den Geschmack ab. Jeder Bissen ein Genuss.

 

Feuerflecken mit Hokkaido und Parma

Rustikal serviert auf einem Brett knuspert es sich richtig gut in gemütlicher Runde. Ideal für Abende in geselliger Runde, ein Glas Wein dazu und der Abend ist perfekt.

Feuerflecken mit Hokkaido und Parma

Feuerflecken mit Hokkaido und Parma

Zutaten:

(2 Personen)

  • 220 g Mehl glatt
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • 1/2 TL Salz
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 120 g Kürbis
  • 60 g Parma – Schinken
  • 2 Handvoll Rucola frisch
  • 2 EL Pesto grün
  • 4 EL Sauerrahm

Feuerflecken mit Hokkaido und Parma

Zubereitung:

Mehl und 2 EL Öl, Eigelb, Salz und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Solange kneten bis der Teig nicht mehr klebt. Eine Teigkugel formen und mit 1 EL Öl bestreichen und in eine Frischhaltefolie wickeln. Bei Zimmertemperatur 30 Minuten rasten lassen.

Den Teig in zwei Hälften teilen und jeweils auf einem Backpapierbogen 2 mm dünn ausrollen. Jeden Feuerfleck mit jeweils 2 EL Sauerrahm bestreichen – einen dünnen Rand lassen. Den Kürbis in dünne Scheiben schneiden und auf den Feuerflecken verteilen – das Pesto ebenfalls auf den Feuerflecken verteilen. Den Parma-Schinken in kleine Stücke zupfen und auf den beiden Feuerflecken verteilen. Die Feuerflecken im Vorgeheizten Backrohr bei 200°C Ober und Unterhitze ca. 20 – 30 Minuten backen – bis sie leicht gebräunt sind. Salzen, pfeffern und mit dem Rucola bestreuen. Die Feuerflecken noch warm genießen.

Feuerflecken mit Hokkaido und Parma

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 4 = 13