Feuerflecken mit Lachs und Spinat – die Antwort auf den Frühling

Feuerflecken mit Lachs und Spinat – die Antwort auf den Frühling

Wir snacken uns weiter durch den Frühling. Ein Rezept das ich mit Liebe immer wieder gerne verändere. Denn jeder neue Belag macht dieses Grundrezept zu etwas ganz besonderem. Feuerflecken mit Lachs und Spinat sind meine Antwort auf den Frühling.

Snacken auf schlanker Linie – Feuerflecken in der leichter Frühlings Variante

Leicht wie Papier, die dünnste Pizza die ich kenne. Bestrichen mit cremigem Rahm, belegt mit frühlingshaften Schlankmachern. Frisch und knackig der Belag,  knusprig und super lecker der Boden. Hier snackt man gerne Stück für Stück. Gemeinsam oder alleine – das ist hier die Frage. Den teilen kommt angesichts dieser leckeren Verführung  bei mir nicht in Frage – alles meins!

Feuerflecken mit Lachs und Spinat

Ganz ohne Germ kommt mein Grundrezept hier aus. Alle Zutaten im Haus ist er auch schnell vermischt. Bei der Auswahl des Belages sind keine Grenzen gesetzt und hier entstehen immer wieder jede Menge neuer toller Kombinationsmöglichkeiten. Daher fallen mir hierzu noch 100 tolle Rezeptvariationen für euch ein.  Also seit gespannt bis es wieder heißt Feuerflecken knusprig und g´schmackig.

Vor kurzer Zeit habe ich euch schon mal ein Feuerflecken-Rezept hier online gestellt. Belegt mit Hokkaido und Parma darf man diese Variante auch nicht außer Acht lassen. Hier geht es direkt zum Rezept.

Feuerflecken mit Lachs und Spinat

Feuerflecken mit Lachs und Spinat

Zutaten:

(2 Personen)

  • 220 g Mehl glatt
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • 1/2 TL Salz
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 120 g Lauch
  • 100 g Erbsen
  • 70 g Lachs
  • 2 Handvoll Spinat frisch
  • 4 EL Sauerrahm

Feuerflecken mit Lachs und Spinat

Zubereitung:

Mehl und 2 EL Öl, Eigelb, Salz und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Solange kneten bis der Teig nicht mehr klebt. Eine Teigkugel formen und mit 1 EL Öl bestreichen und in eine Frischhaltefolie wickeln. Bei Zimmertemperatur 30 Minuten rasten lassen.

Den Teig in zwei Hälften teilen und jeweils auf einem Backpapierbogen 2 mm dünn ausrollen. Jeden Feuerflecken mit jeweils 2 EL Sauerrahm bestreichen – einen dünnen Rand lassen. Den Lauch in Ringe schneiden und auf die Feuerflecken verteilen, die Erbsen ebenfalls darauf verteilen. Den Lachs in Stücke zupfen und auf den Feuerflecken verteilen. Die Feuerflecken im Vorgeheizten Backrohr bei 200°C Ober und Unterhitze ca. 20 – 30 Minuten backen – bis sie leicht gebräunt sind. Salzen, pfeffern und mit dem Spinat bestreuen. Die Feuerflecken noch warm genießen.

Feuerflecken mit Lachs und Spinat

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 + = 10