Mit ganz viel Glück ins neue Jahr!

Mit ganz viel Glück ins neue Jahr!

Der Countdown läuft und bald ist das Jahr 2017 Geschichte. Ein Jahr mit ganz vielen schönen Momenten, tollen Reisen, Veranstaltungen und Erfahrungen. Ein Jahr das der Startschuss für etwas ganz neues war. Mehr dazu erfährt ihr aber in meinem Jahresrückblick im nächsten Beitrag.

Was bedeutet Glück für mich

Glück bedeutet für mich nicht viel Geld und materielle Dinge. Glück bedeutet für mich mein Leben so zu leben wie ich es für Richtig halte. Mir meine Träume zu erfüllen bevor es zu spät dafür ist. Mir was zu gönnen und auf mich zu achten. Es bedeutet aber auch andere glücklich zu machen, mit Fürsorge, Einfühlungsvermögen und einem offenen Ohr. Glück bedeutet für mich aber auch abschied zu nehmen von Menschen die mir nichts gutes wollen und die mich nicht wertschätzen und mich in meinem Handeln bremsen. Ich habe vieles in diesem Jahr dazugelernt.

Um meine Freunde, Verwandten und Bekannten auch etwas von meinem Glück abzugeben habe ich heuer diese außergewöhnlichen Glücksbringer gebacken. Üblicherweise erhält man bei uns zu Silvester Schweinderl aus süßem Germteig oder Marzipan, schokoladige Goldmünzen oder Marienkäfer, aber ich habe mir heuer etwas besonderes für meine Liebsten überlegt. Natürlich selbst gemacht und aus meiner Küche. Verschenkt auch ihr mal euer Glück!

Meine liebsten Sprüche findet ihr hier: Sprüche für meine Glückskekse

 

NBeujahrs Glückskekse
Glückskekse

Zutaten (ca. 35 Stück):

  • 75g Mehl
  • 25g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (Gr. S)
  • 125g Zucker
  • 50g weiche Butter

Zubereitung:

Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Aus den Zutaten einen glatten Teig herstellen. Ein kleiner Hinweis zum Backvorgang: Bitte gebt immer nur 3 Portionen des Teiges in den Backofen, denn es ist sehr wichtig das der Teig nach dem backen noch weich und biegsam ist. Wenn der Teig zu trocken ist dann brechen euch die Kekse beim formen. Am besten backt ihr den Teig auf einer Backmatte oder Fettet das Backpapier etwas mit Backtrennspray ein.

Also gebt 3 Portionen (je 1 TL) von dem Teig auf das Backpapier und formt mit dem Löffelrücken ca. 9 cm große, hauchdünne Kreise. Nun gebt das Backblech mit den Keksen für 5-8 Minuten in das Backrohr  (bis sich die Ränder leicht braun färben). Gebt den ersten Keks mit einem flachen Küchenmesser aus dem Backofen und formt einen Glückskeks wie folgt. Dazu legt einen der Glückwunschzettelchen in die Mitte des Keks, klappt ihn einmal zusammen und bringt ihn mit Hilfe einer Tasse in die typische Form. Vorsicht , verbrennt euch dabei nicht!

Neujahrs Glückskekse

 

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Küchenzauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 66 = 70