Aus 1 mach 2 – Marokkanische Linsenbolognese

Aus 1 mach 2 – Marokkanische Linsenbolognese

Wochenstart! Das heißt wieder ein neues Rezept für euch. Heute habe ich mir ein 2 in 1 Gericht für euch überlegt. Aus dem Grundrezept für “Marokkanische Linsenbolognese” wird “Mediterraner Nudelsalat mit Kräuterknusper”.

2 in 1 Gerichte stark im Vormarsch

Zwei in Eins Gerichte erfreuen sich großer Beliebtheit. Der tägliche Stress treibt uns mehr als nur an unsere Grenzen und meist machen wir Abstriche bei der Ernährung. Wir futtern schnell mal hier was, snacken kurz mal da was, und zum Schluss noch etwas süßes. Fertigprodukte sind meist das Mittel der Wahl – dies muss aber nicht sein. Planung ist bekanntlich das halbe Leben, und so gilt dieser Leitsatz auch hier.

Ich koche generell meist für 4 Personen, obwohl wir doch meist nur zu zweit sind. Ja alle Rezepte sind meist für 4 Personen berechnet, und ich bin ehrlich gesagt zu faul das alles auseinander zu rechnen. Außerdem bleibt so und so bei den Zutaten sonst immer etwas übrig, was auch ziemlich nervig ist. Das Kochen für 4 hat sich aber bei uns sehr bewehrt. Ich nehme mir gerne selbst gekochtes Essen mit in die Arbeit, da ich das Kantinenessen – das bei uns in der Arbeit wirklich nicht schlecht ist – mich leider sehr aufbläht und schlapp macht. Also ist es nur von Vorteil wenn noch Reste vom Vortag übrig sind. Wenn ich mal nichts in die Arbeit mitnehme, erfreuen sich die Reste trotzdem großer Beliebtheit. Sie werden mal schnell zum Abendessen oder zum Mittagessen nach einem Nachtdienst. Übrig bleibt in den meisten Fällen dann nichts mehr.

Verschwendung von Lebensmitteln ein absolutes No Go !

Ich achte sehr darauf das bei uns so wenige Lebensmitte wie möglich in die Biotonne oder Restmüll landen. Klar übersieht man vielleicht mal das eine oder andere. Mir ist auch schon oft mal passiert das ich etwas frisch gekauft habe und 2 Tage später war es schimmelig. Ja da kann man nichts machen – aber grundsätzlich hasse ich es Lebensmittel der Tonne zu übergeben. Ich finde es unfair anderen Menschen gegenüber die sich vielleicht nicht so vieles Leisten können oder sogar garn nichts zu essen haben. Ich persönlich will es mir auch gar nicht leisten können Lebensmittel zu verschwenden. Jeder Cent ist wichtig und ich spare lieber am richtigen Ende dafür nicht bei Qualität der Produkte.

Marokkanische Linsenbolognese

Marokkanische Linsenbolognese

Zutaten (4 Personen) :

  • 120 g rote Linsen
  • 2-3 Karotten
  • 1 Knollensellerie (300g)
  • 2 rote Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 cm Ingwer frisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • 100ml Wasser
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 2 TL gehackte italiänische Kräuter
  • 1 Suppenwürfel
  • 2 TL Zucker
  • 2 EL Rotwein
  • 500 g Spaghetti
  • Salz, Pfeffer, nach Belieben Ras el Hanout von Pfeffersack&Soehne
  • Parmesan

Marokkanische Linsenbolognese

Zubereitung:

Rote Linsen in einem Sieb unter kaltem Wasser abspülen. In einem Topf mit Wasser (ohne Salz) geben. Das Wasser soll die Linsen nur bedecken. Auf mittlerer Hitze aufkochen und ca. 5 – 7 Minuten köcheln lassen, bis sie gerade bissfest sind. Abgießen und zur Seite stellen. Karotten, Sellerie, Paprika und Zwiebeln putzen bzw. schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Ingwer, Zwiebel und Knoblauch darin ganz kurz anbraten. Die Hitze erhöhen und das Gemüse zugeben , unter rühren 3 Minuten braten.

Mit Wasser und Suppenwürfel ablöschen und die gehackten Tomaten zugeben. Tomatenmark, Kräuter, Salz, Pfeffer, Ras el Hanout Gewürz (vorher in einem Mörser zermahlen) und Zucker zugeben. Alles 15 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen. Linsen unterrühren und kurz in der Soße ziehen lassen. Nach belieben nochmals etwas abschmecken.  Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten. Mit Parmesan und der Soße servieren. Die Hälfte der Soße und der Spaghetti für den nächsten Tag aufbewahren (könnt ihr bereits vermischen).

Marokkanische Linsenbolognese

Mediteraner Nudelsalat mit Kräuterknusper

Mediterraner Nudelsalat mit Kräuterknusper

Zutaten (4 Personen):

  • 1 altbackenes Brötchen oder Toastbrot
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 -3  Hand voll Rucola
  • 1 EL Rosmarin gehackt + 1 EL Petersilie gehackt
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 100 g Oliven in Scheiben
  • 2 EL Kapern
  • 1 Prise Cayennpfeffer
  • Salz, Pfeffer
  • Parmesan
  • Linsenbolognese vom Vortag
  • Spaghetti vom Vortag

Mediteraner Nudelsalat mit Kräuterknusper

Zubereitung:

Brötchen in kleine Stücke zupfen oder schneiden. Die Stückchen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten. Olivenöl, Rosmarin, Zitronenschale, Cayennpfeffer und Petersilie untermischen und kurz mitrösten. Salzen, pfeffern und abkühlen lassen. Die Spaghetti mit der Linsenbolognese in mundgerechte Stücke schneiden. Nudeln mit Rucola, Oliven und Kapern vermischen. Vor dem Essen mit dem Kräuterknusper und Parmesan bestreuen.

Mediteraner Nudelsalat mit Kräuetrknusper

Gutes Gelingen, Wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 + = 22