Mohnstrudel

Mohnstrudel

Ein leckeres Stück Mohnstrudel? Also ich bin hier gleich dabei – richtig schön saftig ist er geworden und der Teig so schön flaumig. Ihr werden ihn bestimmt lieben.

Richtig schön saftig und flaumig

Ganz spontan habe ich vor einigen Wochen diesen Mohnstrudel hier gebacken und weil er einfach nur perfekt geworden ist, darf er auch hier auf meinem Blog sein Plätzchen finden. Der Germteig ist richtig schön aufgegangen und super flaumig. Die Mohnfüllung ist richtig schön saftig und “gschmackig”. Eine perfekte Kombination zu einer Tasse Kaffee. Der Germteig ist auch richtig schnell verknetet und braucht nur 1 Stunde Gehzeit. In dieser Zeit habe ich gleich die Füllung vorbereitet. Ich nütze Stehzeiten gerne zum Aufräumen der Küche und für kleine Zwischenschritte die ich, sofern es das Rezept zulässt, gleich vorbereiten kann. Erspar mir Zeit und so komme ich schneller zum Genuss.

Mohnstrudel

Durch seine geflochtene Art bekommt der Strudel zwar nicht sein typisches Aussehen, aber er ist mit Sicherheit ein wahrer Hingucker auf eurer Kuchentafel. Außerdem besticht er ohnehin durch seinen Geschmack, das verspreche ich euch. Ich habe gleich 2 Stück hintereinander verdrückt, weil er so unglaublich lecker geworden ist. Wer keinen Mohn mag kann auch super Nüsse verwenden. Einfach ganz normal den Mohn durch Nüsse, wie Haselnüsse oder Mandel, ersetzen. Ihr könnt aber auch verschiedene Nussarten mischen. Wenn ihr euch das “Flechten” ersparen möchtet, könnt ihr ihn aber auch ganz normal aufrollen. Ihr könnt ihn zu einem Kranz legen oder in einer Form backen -ganz wonach euch beliebt.

Weitere Rezepte für das nächste Kaffeekränzchen findest du hier:

Mohnstrudel

Mohnstrudel

Zutaten

  • 290 ml Milch lauwarm
  • 70 g Zucker
  • 30 g Germ frisch
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl glatt
  • 1 Prise Salz
  • Für die Füllung
  • 300 g Mohn gemahlen
  • 80 g Zucker
  • 200 ml Schlagobers
  • Marillenmarmelade

Anleitungen

  • Die Hefe zusammen mit einem Teil des Zuckers in der warmen Milch auflösen. Das Mehl in eine große Schüssel füllen und eine Mulde formen. Das Milch-Germ-Gemisch in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand bedecken.
  • Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Anschließend Salz, Ei, Germteig-Gewürz, restlichen Zucker und die Butter zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig noch klebrig ist etwas Mehl zugeben.
  • Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Mohn, Zucker, Schlagobers mischen und etwas ziehen lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und zu einem Rechteck 60x40 ausrollen. Den Teig dünn mit Marmelade bestreichen. Die Mohnfülle darauf verteilen und das Ganze von der langen Seite her aufrollen.
  • Die Rolle längs mit einem Messer halbieren, ein Ende dabei nicht durchtrennen. Die zwei Stränge miteinander verschlingen - achte darauf das die Schnittflächen mit der Füllung nach oben zeigen.
  • Die beiden Enden zusammendrücken. Den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C 30 Minuten Ober- und Unterhitze backen.
  • Den Mohnstrudel auskühlen lassen und anschließend mit Staubzucker bestreuen.

Mohnstrudel

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




99 − = 90