Karfiolsuppe mit Salbeibutter

Karfiolsuppe mit Salbeibutter

Vom Goldenen Herbst zu 8°C und Regenwetter. Da kann es schon richtig ungemütlich werden. Aber mit warmen Socken und dicken Pullis bewaffnet kann man schon mal dem Regenwetter trotzen.

Was ich aber an diesem Sauwetter liebe ist das es wieder Zeit wird für Suppen in allen Variationen. Von klar bis zu gebunden, von Gemüse bis zur Fleischeinlage es gibt keine Grenzen. Heute gab es aber eine Karfiolsuppe mit Salbeibutter. Die deutschen Mitleser werden sich jetzt mal wundern was Karfiol ist. Die Österreicher benennen so den Blumenkohl. Der Blumenkohl oder Karfiol ist ein echter Schlankmacher. Auf 100g hat er nur 25kcal, also da darf man sich schon eine ordentliche Portion gönnen.

Karfiolsuppe mit Salbeibutter

Zutaten:

  • 100g Kartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 700g Karfiol
  • 2 EL Olivenöl
  • 800ml klare Suppe
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 4 EL Butter
  • 12 Salbeiblätter
  • 200ml Schlagobers
  • Salz, Pfeffer, Chilli

Zubereitung:

Zwiebel würfeln, Kartoffel schälen und ebenfalls würfeln, Karfiol waschen, putzen und in kleine Röschen zerteilen. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel glasig anschwitzen und danach Kartoffelwürfel hinzufügen und etwas mitbraten. Anschließend Karfiol hinzufügen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Die Suppe ca. 15 Minuten kochen lassen. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und kleinschneiden. Salbei waschen und in Butter ausbacken. Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Salzen Pfeffern und Schlagobers zugeben. Suppe nochmals aufkochen lassen, mit Salbeibutter und Tomaten servieren.

Gutes Gelingen, wünscht euch Anja von

Küchenzauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

99 − = 94