Naan

Naan

Schnelles Brot direkt aus der Pfanne – ich habe den Trend probiert und leckeres Naan gebacken.

Schnelles und leckeres Grillbrot für den Sommer

Wenn die Temperaturen steigen, dann freut sich schon jeder auf die Grillsaison – endlich im Garten sitzen bei leckerem Essen und einem kühlen Getränk. Mit Familie oder Freunden lässt sich so schnell ein perfekter Sommertag zaubern. Zum saftigen Fleisch, Fisch oder Gemüse darf ein frisches Brot nicht fehlen. Dabei ist mir aber wichtig das sich der Zeitaufwand in Grenzen hält, es aber dennoch einfach Top im Geschmack und Konsistenz ist. Dabei bin ich auf Naan gestoßen, dass man auch Pfannenbrot nennt. Ich habe dieses Jahr diesen Trend ausprobiert der sich nun schon ein paar Jahre hält – ja ich weiß vermutlich hätte ich ihn schon früher ausprobieren sollen. Aber wie sagt man so schön – ” Gut Ding will Weile haben” und “Lieber spät als nie”.

Nach einigen Tests und ein paar Änderungen am Rezept ist es endlich so weit und ich kann guten Gewissens das Rezept mit euch teilen. Für den Germteig müsst ihr kein “Dampferl” machen – einfach alle Zutaten gut vermischen und wirklich gut verkneten. Den Teig 40 Minuten gehen lassen. Ihr könnt die Größe eures Naan je nach eurem Geschmack variieren. Ihr könnt es entweder am Herd in einer Pfanne ausbraten oder aber auch auf dem Grill, wenn ihr eine Grillplatte habt.

Naan

Ist das Naan fertig gebacken bestreiche ich es am liebsten mit Knoblauch und Butter, bestreue es mit Salz und für die Optik sowie für die Frische bestreue ich es noch mit etwas gehackter Petersilie. Naan lässt sich nach dem Backen auch super einfrieren. Dazu habe ich zwischen den Fladen immer ein Stück Backpapier gelegt und die Fladen gemeinsam, portionsweise vakuumiert.

Weitere sommerliche Rezepte findest du hier:

Naan

Naan

Portionen: 8 Stück

Zutaten

  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 8 g frische Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Joghurt natur
  • 400 g Weizenmehl glatt
  • Butter
  • gröberes Salz
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt
  • 1 Handvoll Petersilie

Anleitungen

  • Für den Teig, alle Zutaten in einer Küchenmaschine mit Knethaken 5 min geschmeidig kneten, dann 40 min rasten lassen.
  • Aus dem Teig 8 gleich große Kugeln schleifen, mit einem Küchentuch abgedeckt nochmals 20-30 min ruhen lassen. Eine Pfanne ohne Fett stark erhitzen. Etwas Hitze reduzieren.
  • Jede Kugel mit einem Roller 1,5 cm dick ca. flach ausrollen - Größe einer Handfläche. Das Brot je Seite 2-3 min backen, bis es braune Stellen bekommt.
  • Etwas Butter schmelzen. Knoblauch zugeben. Nach dem Backen eine Seite des Naan sofort mit der zerlassenen Butter bestreichen. Mit Salz und gehackter Petersilie bestreuen. Am besten noch frisch servieren.

Naan

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




30 − = 23