Nusszwieback

Nusszwieback

Weihnachtsduft liegt in der Luft – Nusszwieback ist eine gute Alternative zu süßen Weihnachtskeksen.

*Werbung, Kooperation mit Stay Spiced

Die etwas anderen Weihnachtskekse

Wer mich kennt weiß das ich bei Weihnachtskeksen doch sehr heikel bin und nur ausgewählte Sorten gerne mag. Darunter fallen auch diese doch etwas ausgefalleneren Kekse hier – mein Nusszwieback hat mit herkömmlichen Keksen so wie wir sie kennen eigentlich nichts am Hut. Vielmehr ist es ein kleiner leckerer Snack der zu Punsch, Kaffee, Kakao und Tee gereicht wird. Ich liebe es wie hauch dünn der Nusszwieback ist und seine knusprige Art und den nussigen Geschmack.

Wisst ihr was ich daran auch noch liebe – die Herstellung. Kein Teig kneten und kein Kekse ausstechen. Einfach wie einen Kuchen am Vortag backen und am nächsten Tag mit der Brotschneidemaschine in dünne Scheiben schneiden – im Backrohr trocknen und schon habt ihr einen tollen Snack für euren Besuch zur Weihnachtszeit. Ihr wisst ja ich liebe es gerne unkompliziert.

Nusszwieback

Der Nusszwieback lässt sich auch prima in kleine Säckchen füllen und an liebe Menschen verschenken. Über ein kleines selbstgemachtes Geschenk aus der Küche freut sich doch jeder. Mit diesem Rezept schließe ich übrigens die Kekssaison für dieses Jahr – bereits fürs nächste Jahr habe ich mir schon wieder ganz viel Inspiration geholt. Eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich euch und genießt ganz viele magische Stunden mit eurer Familie.

Weitere passende Rezepte findest du hier:

Nusszwieback

Nusszwieback

Nusszwieback

Zutaten

  • 240 g Eiklar das sind ca. 7-8 Eier
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker von Stay Spiced
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Nüsse ganz (gemischt)

Anleitungen

  • Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  • Eiklar zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker zu Schnee schlagen. Mehl und Nüsse zugeben - kurz unterheben.
  • Die Masse in ein mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und im Backofen ca. 45 Minuten backen.
  • "Kuchen" vollständig abkühlen lassen. Am nächsten Tag mit der Brotschneidemaschine in dünne Scheiben schneiden.
  • Diese auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im Backrohr bei 110°C Umluft 30 Minuten trocknen.
  • Nusszwieback in eine Keksdose füllen.

Nusszwieback

Gutes Gelingen, wünscht euch eure Anja von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




54 − = 48